Wir-lassen-Sie-nicht-Allein-kl

Beerdigungen “€žWir lassen Sie mit der Trauer nicht allein”

Unter dem Titel “€žWir lassen Sie mit der Trauer nicht allein” haben wir einen Flyer entworfen, in dem wir die verschiedenen Formen der Bestattungen beschreiben, die in unserer Pfarreiengemeinschaft möglich sind.

Zusätzlich haben wir in diesem Flyer auch einige Gebetsvorschläge, Gedanken und Meditationen aufgenommen.

Wir werden die Flyer bei den Bestattern hinterlegen und ebenso werden unsere Seelsorger diese im Trauerfall auf Wunsch aushändigen.

Aber Sie können sich diesen auch hier anzeigen lassen (auf das Bild klicken)

Sr. Simone verstärkt weiterhin das Pastoralteam
Die Personalabteilung unseres Bistums hat den Vertrag von Sr. Simone
Remmert auf unbestimmte Zeit verlängert.
Wir freuen uns sehr, dass sie nun weiterhin das Pfarrhaus mit Leben
füllt, Aufgaben und Dienste in der Pfarrgemeinde übernimmt, geistliche
Angebote anbietet und Menschen auf ihrem Weg begleiten darf.
Zudem übernimmt sie Aufgaben an verschiedenen Orten im Dekanat.
Wir wünschen ihr für ihre Mitarbeit hier in Emlichheim, in der
Pfarreiengemeinschaft und im Dekanat viel Erfolg und Gottes Segen.
(Der Pfarrgemeinderat)

 

Liebe Gemeinde, ich darf bleiben!
Am 3.Juni 2020 hat mir die Personalabteilung des Bistums Osnabrück
mitgeteilt, dass mein Vertrag auf unbestimmte Zeit verlängert wird. Ich freue mich sehr darüber, da ich mich hier in der Pfarreiengemeinschaft Niedergrafschaft wirklich sehr wohlfühle und die Menschen mag, mit denen ich zusammenkomme. Auch die Aufgaben in der Passantenpastoral im Kirchenschiff in Nordhorn, die Notfallseelsorgebereitschaft und die Mitarbeit im Kloster Frenswegen sowie die Einzelbegleitung von Menschen auf ihrem persönlichen geistlichen Weg darf ich weiterführen. Ich hoffe, wir treffen uns bald wieder öfter und können austauschen über das, was uns diese besondere Zeit an Erkenntnissen gebracht hat.

Bleiben Sie behütet.

Sr. Simone

Geburtstage im Pfarrbrief
Ab dem 01. Juli 2020 werden im Pfarrbrief auf Grund des Kirchlichen Daten-schutzgesetzes (KDG) nur noch Geburtstage ab 70 und jedes fünfte weitere Jahr und ab dem 90. Geburtstag jedes folgende Jahr abgedruckt, wer jedoch weiterhin, so wie bisher zum Geburtstag im Pfarrbrief abgedruckt werden möchte, der kann sich bei mir im Pfarrbüro melden (donnerstags 15-17 Uhr).

Blumenschmuck zum Erntedank
Am Sonntag, den 26.01.2020 haben wir in der Gemeindeversammlung besprochen, dass diejenigen, die im Oktober für den Blumenschmuck der Kirche verantwortlich sind, sich auch um den „Erntedank-Tisch“ kümmern sollen. Das muss kein Tisch sein, es dürfen auch gerne andere Ideen (z.B. den Altar schmücken) zum Erntedank verwirklicht werden. Durch den Wechsel ist jedes Jahr eine andere Gruppe hierfür vorgesehen.

Erstkommunionfeier in Laar
Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte die Feier der hl. Erstkommunion von Nadja Laarmann und Lina Spangemacher am 26.04.2020 nicht stattfinden. Mittlerweile können wir, unter Auflagen und unter Einhaltung verschiedener Hygieneregeln, wieder Gottesdienst feiern, worüber wir sehr froh sind, auch wenn uns die neue „Form Gottesdienst zu feiern“ sicherlich noch fremd ist.  Nachdem die nächste Stufe der Corona-Lockerungen eingetreten ist, hat unser Diözesanbischof Dr. Franz-Josef Bode entschieden, dass ab dem 01.07.2020 wieder Erstkommunionfeiern stattfinden dürfen – allerdings im kleinsten Familienkreis. Deshalb freuen wir uns, dass Nadja und Lina am 11.07.2020 vormittags ihre erste heilige Kommunion in einem nicht öffentlichen Gottesdienst empfangen werden. Begleiten wir Lina, Nadja und ihre Familien mit unserem Gebet. Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und wünschen ihnen und ihren Familien alles Gute und Gottes Segen!

Neuverpachtung landwirtschaftlicher Flächen
Die Katholische Kirchengemeinde St. Antonius von Padua verpachtet folgende landwirtschaftliche Flächen meistbietend zum 01.11.2020:

Flurstück 45/2 Flur 132 (Größe: 19.721) und Flurstück 46 Flur 132 (Größe 13.390)

Die Pachtlaufzeit beträgt 6 Jahre. Es kommt nur eine Verpachtung an Landwirte aus der Gemeinde Laar in Betracht, die ihren Grundbesitz nicht verpachtet haben und die Fläche selbst bewirtschaften. Eine Unterverpachtung ist nicht zulässig. Eine Vergabe erfolgt nur an Pächter, die eine dreijährige Fruchtfolge gewähr-leisten. Je Familie wird nur ein Angebot zugelassen. Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite (www.kath-laar.de) der Kirche, im Schriftenstand und im Aushang der Kirche.

Pfingsten Open Air Gottesdienste in Laar
Es war Pfingsten … und es war gut so

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Und bringen ungewohnte Gottesdienste hervor.

Die drei Kirchengemeinden Laars hatten zu Pfingsten zum ökumenischen OpenAir Gottesdienst an der katholischen Kirche eingeladen und insgesamt 110 Personen sind der Einladung gefolgt. Da das Mühlenfest aufgrund der Corona Krise nicht stattfand, entfiel auch der Gottesdient an der Mühle am Pfingstmontag.  Stattdessen fand am Pfingstsonntag und am Pfingstmontag jeweils derselbe Gottesdienst statt. In der schönen Kulisse zwischen der St. Antonius Kirche und den sich im Wind wiegende Bäumen konnten die Gottesdienstbesucher bei gutem Wetter auf der Rasenfläche in sicherem Abstand voneinander dem Gottesdienst beiwohnen. Pastorin Franke predigte zu Johannes 14, 16-27 und betonte: „Es ist Pfingsten. Und das ist gut. Denn durch den Geist der Wahrheit, vom dem wir Pfingsten feiern, dass er uns gegeben, erkennen wir: Wenn wir uns durch die derzeitige Bedrohung durch das Coronavirus allein und darum auch ängstlich fühlen, dieses Gefühl täuscht. Jesus Christus ist unser Helfer, unser Tröster, unser Beistand. Wir sind nicht allein. Uns gilt Gottes Liebe.“

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von einigen Bläserinnen und Bläsern des Posaunenchores, die einige bekannte Kirchenlieder spielten. Auf Gesang wurde vorsichthalber, trotz der geringeren Gefahr der Ansteckung an der freien Luft, verzichtet.

Der Platz an der St. Antonius Kirche war mit Bedacht gewählt worden, da dort die Corona bedingten Vorsichtsmaßnahmen besser durchgeführt werden konnten.  Der Gottesdienst am ungewohnten Ort kam bei den Besuchern gut an, sodass es wohl nicht das letzte Mal war, dass an dem Ort ein OpenAir Gottesdienst stattfindet.

 

Pfingstgottesdienst 2020-3229 Pfingstgottesdienst 2020-3221
Pfingstgottesdienst 2020-093329